Bewegungsprobleme bei Pferd Farina

April 2011

„Ich bin mehr als begeistert! Es ist für mich fast unglaublich, nachdem ich diesen Schlag und den darauf folgenden Transport ins Tierspital miterlebt habe. Ich habe Farina damals keine Chance gegeben. Umso erfreulicher ist diese Entwicklung. Ich bedanke mich beim ganzen Team von HealthBalance!“ Kurt Wäckerlin, Besitzer Farina 

Ende November 2010 wurde Farina auf der Weide von meinem anderen Pferd Henessy geschlagen. Der Schlag auf das rechte Knie war so stark, dass Farina ihr Hinterbein am nächsten Tag kaum bewegen konnte. Zusammen mit dem Tierarzt entschieden wir uns für eine detaillierte Untersuchung in einer Pferdeklinik.

Leider führte die darauf folgende Behandlung zu keiner Verbesserung. Da ich mit Henessy und seinen damaligen Sehnenproblemen bei HealthBalance bereits gute Erfahrungen gesammelt habe, kontaktierte ich das TierGesundheitsZentrum. Als Farina im Zentrum ankam, konnte sie ihr rechtes Hinterbein nur mit Hilfe einer Person vorwärts bewegen - das Bein musste von Hand nach vorne gerückt werden. Auch wenn Farina das Bein offenbar schmerzfrei voll belasten konnte, entlastete sie es so viel wie möglich.

 

Das Team von HealthBalance stellte ein intensives und detailliertes Behandlungsprogramm zusammen. Angefangen mit einer Futterumstellung, ergänzt mit etlichen Zusätzen von BioFormation bis hin zur Therapiehalle, wurden alle Möglichkeiten eingesetzt. Anfänglich konnten keine grossen Verbesserungen festgestellt werden. Doch bereits nach 3 bis 4 Wochen stellten sich kleine Fortschritte ein. Dabei wurde Farina nie überfordert, laufen zu müssen.

Bereits im Januar 2011 konnte Farina wieder ohne Hilfe vorwärts gehen. In den darauf folgenden Wochen wurde ihr Bewegungsablauf immer besser, sodass auch Paddock und Weide ins Programm aufgenommen werden konnten. Um den Bewegungsablauf zu normalisieren und die Schonhaltung zu korrigieren, wurde zusätzlich ein Aufbautraining im AquaTrainer durchgeführt.

Obwohl Farina vereinzelt noch gewisse Taktunreinheiten im Schritt zeigte, konnte ich sie Ende März 2011 wieder nach Hause holen. Im Trab und Galopp ging sie bereits wieder sauber.

Das detaillierte Bewegungs- und Aufbauprogramm sowie die Umstellung der Fütterung habe ich minutiös umgesetzt, sodass ich mit Farina am 1. Juli 2011 in Andelfingen Kat.B/R90 bereits wieder an einer Springprüfung teilnehmen konnte. Wer hätte das gedacht!

Dem Team vom TierGesundheitsZentrum danke ich herzlich für seinen Einsatz und die pferdegerechte Betreuung.

Kurt Wäckerlin, Besitzer Pferd Farina

Zurück