Parasitologie

Bedarfsgerechtes Parasitenmanagement für Pferde

Pferde nachhaltig vor Parasiten zu schützen, wird zunehmend zur Herausforderung, denn die Erreger entwickeln immer häufiger Resistenzen.

Unser Team um Tierarzt und Privatdozent Dr. Hubertus Hertzberg befasst sich seit vielen Jahren mit der Parasitenüberwachung in der Pferdehaltung. Mit dieser fundierten, wissenschaftlich basierten Expertise begleiten wir Sie bei der optimalen Bekämpfung von Parasiten – bedarfsgerecht und möglichst ohne Belastung durch Medikamente.

Wählen Sie das passende Angebot:

Bestandesmonitoring (Reitställe und Aufzuchtbetriebe)

Das Parasiten-Monitoring für Pferdebestände richtet sich nach dem individuellen Bedarf jedes einzelnen Pferdes und den Haltungsbedingungen im Bestand. Das Bestandesmonitoring beinhaltet:

  • Bestandesbesuch durch einen Tierarzt
  • Individuelle Kotanalysen (vier Termine im ersten Jahr) und tierärztliche Beratung
  • Analyse der Strongylidenpopulation
  • Wirksamkeitsprüfung von Entwurmungsmitteln
  • Schriftliche Befunddokumentation und Jahresschlussbericht

Information und Offertanfrage (PDF Download)

Factsheet Parasiten-Monitoring für junge und erwachsene Pferde (PDF Download)

Kunden-Feedback (PDF Download)

Kontakt

+41 (0)71 955 60 60


Terminanfrage

Einzelpferd-Abonnement

Im Einzelpferd-Abonnement werden nur einzelne Pferde eines Stalles auf Parasiten überwacht. Bei gemeinsamer Haltung mit parasitär nicht überwachten Pferden sind Übertragungen von Parasiten nicht auszuschliessen.

Das Einzelpferd-Abonnement beinhaltet:

  • Tierärztliche Analyse der Haltungsbedingungen (Telefoninterview)
  • Vier quantitative Kotanalysen während der Weideperiode
  • Begleitende tierärztliche Beratung
  • Schriftliche Befunddokumentation

Information (PDF Download)
Anmeldung (PDF Download)

Kontakt

+41 (0)71 955 60 60


Terminanfrage

Einzeluntersuchungen

Für Einzeluntersuchungen senden Sie uns Einzelkotproben zur Analyse zu. Mit der international etablierten McMaster-Methode ermitteln wir die parasitenspezifische Eizahl pro Gramm Kot. Zusammen mit Ihrem Tierarzt entscheiden Sie, ob eine Entwurmung erforderlich ist.

Wir empfehlen in jedem Fall, die bereits durchgeführten Entwurmungen auf allfällige Resistenzenbildungen zu prüfen sowie jährlich die Zusammensetzung der Strongyliden zu analysieren.

Information (PDF Download)
Anmeldung (PDF Download)

Kontakt

+41 (0)71 955 60 60


Terminanfrage